Kochen

Kochen · 23. Januar 2019
Grünkohl gehört einfach in die kalte Jahreszeit. Den habe ich schon immer gemocht. Aber seitdem ich im Winter 2002 dieses Rezept gefunden habe, koche ich immer danach. Dabei ist es egal, ob man frischen oder gefrorenen Grünkohl verwendet.

Kochen · 09. Januar 2019
Mittlerweile mache ich unsere Pasta selbst. Und damit sich die "Arbeit" lohnt, stelle ich einen Teig von 500 g Mehl her. Somit habe ich Nudeln für 6 Portionen. Einen Teil habe ich zu Tagliatelle verarbeitetn, einen Teil zu Lasagneblättern. Was liegt dann nahe? Eine klassische Bolognese ... Die Recherche, ein ansprechendes Rezept zu finden, fand ich nicht einfach. Aber ich dieses hat mich überzeugt!

Kochen · 21. Dezember 2018
Da gekaufte Gemüsebrühe oft Hefeextrakt bzw. Glutamat enthält, ist die selbstgemachte Brühe eine tolle Alternative. Im Prinzip einfach in der Herstellung enthält sie nur das, was ich gerne drin haben möchte. In schönen Gläsern abgefüllt ist das Pulver auch ein nettes Mitbringsel.

Kochen · 11. Dezember 2018
Man muss es einfach ausprobieren, um dann festzustellen, es ist doch gar nicht so schwer! Ich habe eine Nudelmaschine. Die konnte ich aber in meiner alten Küche nicht anbringen. Was liegt dann näher, als sich einen Pastamaker zu kaufen? Um dann wiederum festzustellen, dass die Nudelmaschine nun in der neuen Küche ihren Platz gefunden hat. Wer mich fragt, dem sage ich, nehme eine gute Nudelmaschine mit auswechselbaren Aufsätzen.

Kochen · 22. November 2018
Das Rotkohl bzw. Rotkraut meiner Oma und meiner Mutter ist perfekt! Aber seitdem ich das Buch "Meine Rezepte für Body und Soul" von Nelson Müller habe, bereite ich den Kohl nur noch nach seinem Rezept zu. Ich finde, der Aufwand lohnt sich!

Kochen · 12. Oktober 2018
Sauerkrautsuppe 100 g Zwiebeln, feingewürfel 100 g Schinkenspeck, gewürfelt 20 g Butter 500 g Kartoffeln, gewürfelt 750 - 1000 ml Wasser 500 g Sauerkraut Gemüsebrühepulver 1 Tl Salz 1 Tl Paprika Die feingewürfelten Zwiebeln mit dem gewürfelten Schinkenspeck und der Butter in einem großen Topf andünsten. Die Kartoffelwürfel dazugeben und ebenfalls andünsten. Mit dem Wasser aufgießen, das Sauerkraut, etwas Gemüsebrühepulver, Salz und Pfeffer dazugeben. Eventuell noch mit etwas...

Kochen · 04. Oktober 2018
Gerade wenn es schnell gehen muss, bietet sich diese Möhrensuppe an.

Kochen · 19. September 2018
Ungern halte ich mich an das Original-Rezept. Eigentlich kann man für einen Nudelauflauf immer Reste verwerten. Aber bei diesem Rezept habe ich die Gemüseauswahl übernommen. Guten Appetit!

Kochen · 11. Juli 2018
Süßkartoffel-Nuggets mit Honig-Chili-Schmand Für 4 Personen 500 g Süßkartoffeln Salz 1 Zucchini 1 rote Paprika 2 Eier 2 El Weizenmehl Type 405 1/4 Tl Paprikapulver schwarzer Pfeffer aus der Mühle 5 El Butter Für den Honig-Chili-Schmand 200 g Schmand 1/2 frische Chilischote 2 El flüssiger Honig Salz schwarzer Pfeffer aus der Mühle Zubereitung Süßkartoffel-Nuggets Die Süßkartoffeln schälen, in Würfel schneiden und mit etwas Wasser und Salz in 20 - 25 Minuten sehr weich kochen. Die...

Kochen · 13. Mai 2018
Möhren in Süß-Scharfer Marinade Für 8 Personen 500 g Möhren, geschält und schräg in etwa 1 cm dicke Scheiben geschnitten 250 ml Reisessig 250 ml Apfelsaft 1 Chilischote (vorzugsweise Jalapeno), in etwa 1 cm dicke Ringe geschnitten 2 Knoblauchzehen, zerdrückt 1 El Honig 1/2 Tl grobes Meersalz Die Zutaten in einem Topf mischen und bei starker Hitze aufkochen. Dann etwa 7 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Wer die Möhren nicht so bissfest mag, lässt diese einfach noch etwas...

Mehr anzeigen