· 

Brötchen - fast wie vom Bäcker

Brötchen - fast wie vom Bäcker

 

Zutaten für 10 Brötchen a 80 g

 

500 g Weizenmehl Type 550

20 g Frischhefe

10 g Butter

10 g Salz

285 g Wasser

10 g Gerstenbackmalz aktiv* (optional)

 

Alle Zutaten 6 bis 8 Minuten in der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

 

In einer großen Schüssel, abgedeckt (z. B. mit einem feuchten Tuch oder einer Duschhaube) ca. 1 Stunde gehen lassen.

 

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und 80 g schwere Teiglinge abwiegen. Diese in Form bringen. Zunächst rund wirken und dann länglich formen. Auf einem mit Butter gefetten Backblech nochmals 30 Minuten ruhen lassen.

 

Backofen vorheizen:

Ober-/Unterhitze 240 °C mit einem Backblech auf der untersten Schiene

Klimagaren 240 °C mit einem Dampfstoß

 

Vor dem Einschub die Brötchen mit einem scharfen Messer einschneiden.

 

Bei Ober-/Unterhitze sofort nach dem Einschub 50 ml Wasser auf das untere Backblech geben, Tür schließen und ca. 12 - 15 Minuten backen.

 

Beim Klimagaren das Backblech einschieben und sofort den Dampfstoß auslösen. Backzeit ca. 12 - 15 Minuten.

 

Tipp:

Beim Aufheizen einen heißen Stein auf das Gitter im Backofen legen und den Ofen einschalten, wenn die Teiglinge geformt sind. Nachdem die Teiglinge gut aufgegangen sind (30 Minuten), fünf Brötchen auf dem mit Mehl bestäubten Schieber auf den heißen Stein geben. Die anderen fünf genauso backen. Mit dem Dampf dabei so verfahren, wie oben angegeben.

 

Bei dem warmen Wetter geht der Teig sehr gut. Wer einen Dampfgarer besitzt, hat evtl. eine Hefeteigfunktion. Ebenfalls bieten einige Backöfen diese Möglicheit an!

 

 

*Gefunden habe ich das Rezept auf der Seite der Deutschen Innungsbäcker, allerdings ohne Gerstenbackmalz aktiv. Versuch macht klug. Ich finde, der Versuch hat sich gelohnt. Aber das Backmalz ist kein Muss!

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Brigitte Krüger (Mittwoch, 17 Juni 2020 18:26)

    Danke für den Tipp...die werde ich Freitag mal versuchen wenn ich Zeit habe...LG

  • #2

    Teddyundine (Mittwoch, 17 Juni 2020 23:41)

    Liest sich sehr gut, wird bestimmt probiert. Danke für das Rezept.