· 

Toastbrot

Toastbrot

 

Die Zutaten ergeben zwei Brote von etwa 500 g oder ein Brot in einer großen Form gebacken.

 

Zutaten

 

200 g Wasser

80 g Milch

75 g flüssiger Sauerteig oder 75 g Marvin

20 g Frischhefe

500 g Weizenmehl Type 550

10 g Salz

40 g Zucker

60 g weiche Butter

 

1 verquirltes Ei

 

Zubereitung

 

Alle Zutaten etwa 8 Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

 

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig in vier gleichgroße Teiglinge teilen (ca. 250 g) und zu Kugeln formen. Abgedeckt 15 Minuten ruhen lassen.

 

Die Formen bzw. die Form mit Butter gut einfetten. Zwei Teiglinge in jede Form bzw. alle 4 Teiglinge in die große Form geben und mit dem verquirlten Ei bestreichen. Im Prinzip berühren sich die Teiglinge nicht. Nun 1,5 Stunden gehen lassen, so dass sich ein Brotleib bildet.

 

Den Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Dabei ein Backblech auf der untersten Schiene mitheizen.

 

Kurz vor Backbeginn die Laibe nochmals mit Ei bestreichen. Die Form/en in den Backofen auf das Gitter stellen und sofort 50 ml Wasser auf das mitgeheizte Blech geben - Tür schließen und ca. 30 - 40 Minuten backen.

 

Alternativ Klimagaren bei 170 °C mit einem Dampfstoß, der sofort ausgelöst wird, wenn die Form/en auf dem Gitter stehen.

 

Nach dem Backen die Brote kurz abkühlen lassen, aus der Form nehmen und auf einem Gitter ganz abkühlen lassen.

 

Bemerkung:

Im Originalrezept wird 280 g Wasser (statt 200 g Wasser/80 g Milch) genommen. Hinzu kommt 20 g Milchpulver. Da ich kein Milchpulver im Haus habe, nehme ich immer eine Mischung aus Wasser und Milch. Ebenfalls wird im Rezept 40 g Butter und 20 g Crème fraîche genommen. Aber falls nicht zur Hand oder man möchte nicht extra einen Becher aufmachen, funktionert alles wunderbar mit 60 g Butter.

 

Gefunden in "Larousse - Das Buch vom Brot"

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0