· 

Erdbeeren - saisonal, regional

Mittlerweile ist es ja so, dass man fast jedes Obst und Gemüse das ganze Jahr kaufen kann. Allerdings sind die nicht immer saisonal, geschweige denn regional.

 

Im letzten Sommer haben mir die Erdbeeren vom Bauern meines Vertrauens überhaupt nicht geschmeckt. Optisch super, geschmacklich eher leicht säuerlich. Für Marmelade ist das egal. Aber um diese Früchtchen frisch zu genießen, verging mir der Appetit. Diese Erdbeeren sind speziell gezüchtet, um einen großen Ertrag zu haben und gut auszusehen ...

 

Letztendlich habe ich einen Bauern gefunden, der noch alte Sorten pflanzt und verkauft. Diese Erdbeeren waren sehr lecker und so, wie ich mir eine Erdbeere vorstelle.

 

Was überhaupt nicht geht? Überall werden jetzt Erdbeeren aus der Ferne angeboten. Und die Leute kaufen diese. Ich kann es nicht verstehen. Diese Früchte wurden unreif gepflückt, haben einen weiten Weg zurückgelegt und schmecken überhaupt nicht. Es läuft irgendetwas verkehrt in unserer Welt.

 

Erdbeeren, im Sommer selbst gepflückt auf dem Feld, sind nicht teuer. Man kann sie sofort vernaschen, als Dessert verarbeiten oder Erdbeerkuchen backen. Wer auf Erdbeeren im Winter nicht verzichten möchte, kann die süßen Früchte einfrieren. Das mache ich sehr gerne. Dann gibt es im Winter kalt gerühte Marmelade oder auch Erdbeertorten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0