· 

Süßkartoffel-Nuggets mit Honig-Chili-Schmand

Süßkartoffel-Nuggets

mit Honig-Chili-Schmand

 

Für 4 Personen

 

500 g Süßkartoffeln

Salz

1 Zucchini

1 rote Paprika

2 Eier

2 El Weizenmehl Type 405

1/4 Tl Paprikapulver

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

5 El Butter

 

Für den Honig-Chili-Schmand

200 g Schmand

1/2 frische Chilischote

2 El flüssiger Honig

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung Süßkartoffel-Nuggets

 

Die Süßkartoffeln schälen, in Würfel schneiden und mit etwas Wasser und Salz in 20 - 25 Minuten sehr weich kochen. Die Süßkartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen und noch warm durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Alternativ mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken.

 

Die Zucchini waschen, mit einem Gemüsehobel fein raspeln, etwas ausdrücken und zu dem abgekühlen Süßkartoffelpüree geben. Die Paprika waschen, entkernen, in feine Würfel schneiden und ebenfalls zum Püree geben.

 

Eier, Weizenmehl, Paprikapulver, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren.

 

2 El Butter, alternativ ein gutes Bratöl, in eine beschichtete Pfanne geben, auf mittlere Temperatur erhitzen und mit einem Löffel kleine Nuggets hineingeben. Portionsweise die Nuggest von beiden Seiten goldgelb braten. Evtl. etwas Butter oder Bratöl zugeben. Nach dem Braten kurz auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und evtl. im Backofen warm halten, bis alle Nuggets gebraten sind.

 

Zubereitung Honig-Chili-Schmand

 

Den Schmand in eine Schüssel geben, Chilischote waschen, halbieren, entkernen und sehr fein hacken. Mit dem Honig unter den Schmand rühren und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Den Honig-Chili-Schmand zu den Nuggets reichen.

 

Tipp:

Statt Schmand eignet sich auch Saure Sahne oder Cremè fraîche. Statt Süßkartoffeln einfach mal Topinambur ausprobieren. Als Beilage passt ein frischer Tomatensalat.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0