· 

Boeuf Bourgignon nach Tim Mälzer

Boeuf Bourgignon

 

Das erste Mal habe ich in einem Urlaub in Wilhelmshaven in einem sehr gemütlichen Restaurant dieses Gericht gegessen. Es hat mich umgehauen. So musste ich dieses Gericht unbedingt nachkochen. Neben diesem Rezept habe ich letztens mal eine andere Version ausprobiert. Aber ich muss sagen, dieses Rezept nach Tim Mälzer ist einfach genial und nebenbei auch noch recht einfach in der Zubereitung. Demnächst werde ich die "Schmorzeit" mal im Backofen ausprobieren.

 

Zutaten
300 g kleine Schalotten
200 g Zwiebeln
250 g durchwachsener Speck, am Stück
450 g Bundmöhren
200 g kleine Champignons
1,5 kg Rindfleisch aus der Schulter
100 g Mehl
5 El Öl
1 Tl Tomatenmark
750 ml Rotwein
400 ml Rinderbrühe
1 Bouquet Garni (getrocknet oder je 1 Stiel Thymian, Petersilie, Rosmarin und 2 Blatt Lorbeer)
Pfeffer
1 Bund Petersilie
1 Knoblauchzehe
2 El frisch geriebenem Meerrettich
1 El kalte Butter

 

Zubereitung

Schalotten und Zwiebeln würfeln. Möhren schälen, längs halbieren und schräg in Stücke schneiden. Champignons putzen. Rindfleisch in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, im Mehl wenden und abklopfen.


2 El Öl in einem Bräter oder großen Topf erhitzen. Schalotten, Möhren und Champignons darin 5 Min. anbraten. Gemüse aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Restliches Öl in den Bräter geben und erhitzen.


Nun das Fleisch darin rundherum scharf anbraten und herausnehmen. Zwiebeln hinein geben und anbraten. Speck zugeben und mitbraten. Tomatenmark zugeben und kurz rösten. Bouquet Garni zugeben und 1/3 des Rotweins zugießen. Den Wein fast vollständig verkochen lassen, dann mit dem restlichen Rotwein aufgießen. Fleisch und Brühe zugeben, aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze 2:30 Std. schmoren.


30 Min. vor Ende der Garzeit, Fleisch, Speck und Bouquet garni aus der Sauce nehmen. Sauce mit dem Schneidstab pürieren. Fleisch, Gemüse und Speck zurück in den Bräter geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und zu Ende schmoren.


Petersilienblätter und Knoblauch sehr fein hacken. Mit dem Meerettich mischen. Kurz vorm Servieren die Butter in die Sauce rühren um diese zu binden. Das Fleisch mit Sauce und Kräutermischung servieren.

 

Dazu passt sehr gut Kartoffelpüree!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0