· 

Rosinenbrötchen

Rosinenbrötchen

 

 

 

Zutaten für 12 - 16 Stück

 

 

 

500 g Weizelmehl (Type 405)

 

20 g Frischhefe

 

50 g Zucker

 

1/4 l lauwarme Milch

 

125 g zerlassene, abgekühlte Butter

 

2 Eier

 

1/2 TL Salz

 

abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone

 

1/2 TL Kardamom (bei Bedarf)

 

200 g Bio-Rosinen

 

 

 

Hefe in der laufwarmen Milch auflösen. Weizenmehl mit Hefe, Zucker, Milch, Butter, Eier, Salz, Zitronenschale und Kardamom 3 Minuten gut kneten. Kurz vor dem Ende der Knetzeit die Rosinen dazugeben.

 

 

 

Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen (ca. 45 Min.), bis er sich sichtbar vergrößert hat. Danach den Teig mit Mehl bestäuben, noch einmal auf einer Arbeitsfläche durchkneten. Teig zu einer Rolle formen, in 12 - 16 Stücke teilen und zu Brötchen formen. Diese mit genügend Abstand auf ein gefettetes Backblech (oder mit Backpapier belegt) setzen. Nochmals ca. 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

 

 

 

In der Zwischenzeit den  Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) oder 160 °C Heißluft erhitzen. Bitte evtl. die Angaben des Backofenherstellers beachten!

 

 

 

Nach der zweiten Gehzeit die Rosinenbrötchen abbacken.

 

 

 

Backzeit: ca. 15 Minuten

 

 

 

Die Rosinenbrötchen lassen sich sehr gut einfrieren. So hat man immer einen leckeren Vorrat. Einfach in der Mikrowelle kurz auftauen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0