· 

Apfelkuchen mit Sahneguss

Apfelkuchen mit Sahneguss und Mandelstreusel

 

 

 

Zutaten für eine Form von 26 cm Ø   

 

 

 

Streuselteig:

 

 

 

400 g Mehl Typ 405

 

200 g Zucker                

 

225 g Butter, kalt in Flöckchen

 

1 Prise Salz

 

1 Ei Größe M

 

100 g gehackte Mandeln

 

 

 

Belag:

 

 

 

800 g säuerliche Äpfel (Boskoop, Jonagored/Johnagold oder Elstar)

 

 

 

Guss:

 

 

 

1 Becher Sahne (200 g)

 

3 Eier Größe M

 

100 g Zucker

 

1 Teelöffel Zimt

 

 

 

Eine Springform mit 26 cm Ø ausfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.

 

 

 

Zubereitung Streuselteig:

 

 

 

Das Mehl in eine Rührschüssel geben, darauf den Zucker, die Butterflöckchen, die Prise Salz sowie das Ei und die Mandeln geben. Alles mit dem Knethaken des Handmixers oder mit der Küchenmaschine zu einer Streuselmasse verkneten. Eventuell mit den Händen nachhelfen. Die Hälfte der Streusel in die Form geben und als Boden andrücken. Den Rest der Streusel in der Rührschüssel lassen.

 

 

 

Nun den Backofen bei Ober-/Unterhitze auf 180 °C aufheizen und in der Zwischenzeit den Belag und den Guss zubereiten.

 

 

 

Zubereitung Belag:

 

 

 

Die Äpfel schälen, vierteln und in Spalten oder Würfelchen schneiden. Auf dem angedrückten Streuselteig verteilen.

 

 

 

Zubereitung Guss:

 

 

 

Die Sahne in eine Rührschüssel geben, die Eier aufschlagen und in die Sahne geben, ebenfalls den Zucker und den Zimt. Alles mit einem Schneebesen oder mit dem Handmixer kurz verrühren. Die Masse über die Äpfel gießen.

 

 

 

Nun die restlichen Streusel auf dem Apfelkuchen verteilen.

 

 

 

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 °C Ober-/Unterhitze etwa 1 Stunde backen. In der Backform abkühlen lassen.

 

 

Vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen und mit Sahne servieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0