Erbseneintopf

Erbseneintopf

 

Für 4 Protionen

 

150 g Möhren

500 g mehligkochende Kartoffeln

2 Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

125 g geräucherte Schinkenspeckwürfel

1 l Gemüsebrühe

1 Lorbeerblatt

2 TL getrockneter Majoran

750 g TK-Erbsen

4 Wiener Würstchen

Salz, Pfeffer

1 EL Weißweinessig

2 EL gehackte Pettersilie

 

Möhren und Kartoffeln schälen, waschen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Knoblauch und Zwiebeln schälen, fein würfeln. In einem Topf bei mittlerer Hitze die Speckwürfel auslassen. Knoblauch und Zwiebeln zugeben und kurz mitdünsten. Kartoffeln, Gemüsebrühe, Lorbeerblatt und Majoran dazugeben, kurz aufkochen und dann bei schwacher Hitze 15 min köcheln lassen.

 

Nun 500 g Erbsen und die Möhren dazugeben. 20 min köcheln lassen. Danach das Lorbeerblatt entfernen und alles kurz mit dem Kartoffelstampfer oder mit einem Pürierstab kurz anpürieren. 250 g Erbsen dazugeben und nochmals 15 min köcheln lassen.

 

Den Eintopf mit Salz, Pfeffer und dem Essig abschmecken. Die Wiener Würstchen entweder ganz oder in Scheiben geschnitten sowie die Petersilie dazugeben.

 

Tipp:

Wer mag, kocht die doppelte Portion und genießt am nächsten Tag nochmals den Erbseneintopf. Denn dann schmeckt er noch besser! Oder wer gerne Vorrat hat, friert den Eintopf portionsweise ein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0